Sie sind hier: Home > Auto > Automarkt >

Gebrauchtwagen-Suche > Renault > Lohr bei Rothenburg

Anzeige
Gebrauchtwagensuche
Marke, Modell
ändernRenault
Marke, Modell
Marke
Modell
Abbrechen
1 Treffer
Erstzulassung
Kilometer
Preis (€)
1 Treffer
Standort
ändern Beliebig
Standort
PLZ
Umkreis
Abbrechen
1 Treffer
Kraftstoffart
ändernBeliebig
Kraftstoffart
Autogas (LPG)
Benzin
Diesel
Elektro
Erdgas (CNG)
Ethanol (FFV, E85 etc.)
Hybrid (Benzin / Elektro)
Hybrid (Diesel / Elektro)
Wasserstoff
Andere
Abbrechen
1 Treffer
Leistung
ändern Beliebig
Leistung
Abbrechen
1 Treffer
Fahrzeugtyp
ändernBeliebig
Fahrzeugtyp
Cabrio / Roadster
Kleinwagen
Limousine
Van / Minibus
Geländewagen / Pickup
Kombi
Sportwagen / Coupé
Andere
Abbrechen
1 Treffer
Getriebe
ändernBeliebig
Getriebe
Schaltgetriebe
Halbautomatik
Automatik
Abbrechen
1 Treffer
Außenfarbe

Renault Gebrauchtwagen: 1 Treffer - Dieses Fahrzeug entspricht folgenden Suchkriterien

Renault Megane
690 €
Renault Megane  
DE-91610 Lohr bei Rothenburg
EZ 1997, Gebrauchtfahrzeug, 223000 km, 84 kW
Van/Kleinbus, Blau, Schaltgetriebe
Details
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
Nachrichten zu Renault
Smart Fortwo und Smart Forfour: Die Preise sind daDie dritte Generation des Smart kommt in zwei Versionen auf den Markt. Daimler schickt einerseits den neuen Smart Fortwo ins Rennen um die Gunst der Kunden. Wem der zu klein ist, kann zu seinem größeren Bruder Smart Forfour greifen. Das Auto-Portal von t-online.de hat Infos, Preise und Fotos. Der Fo... mehr
Smart bei aktueller Umfrage vorn: Gute Stimmung bei vielen AutohändlernDie Autokonjunktur in Deutschland zieht an - und in der Folge bessert sich langsam auch die Stimmung bei den Händlern hierzulande. Experten haben allerdings große Unterschiede bei den Automarken ermittelt. "Anders als in den Vorjahren ist eine spürbare Zunahme der Zufriedenheit in deutlich mehr Händ... mehr
Opel erwägt Einführung von neuem Billig-Modell auf Dacia-PreisniveauDie deutsche General Motors-Tochter Opel erwägt die Einführung eines neuen Billig-Modells, um in diesem Segment Marktanteile etwa gegen Dacia zurückzugewinnen. "Wir glauben, dass es Möglichkeiten für Opel gibt, mit so etwas wie einem Einstiegs-Modell auf den Markt zu kommen", sagte Vorstandschef Kar... mehr
Renault Fluence Z.E.: Produktion der Elektro-Limousine wegen mangelnder Nachfrage eingestelltVerschiedenen Medienberichten zufolge hat Renault die Produktion der kompakten Elektro-Limousine Fluence Zero Emission (Z.E.) eingestellt. Renault Fluence Z.E: Produktionsstopp in der Türkei Einst auf das Tauschakku-Konzept von Better Place ausgelegt, sollte die - bislang in der Türkei hergestellte... mehr
Gericht stoppt Massenentlassungen bei Peugeot CitroënDer angeschlagene Autobauer Peugeot-Citroen (PSA) kommt nicht zur Ruhe: Nun hat ein Berufungsgericht den mit rund 8000 Stellenstreichungen verbundenen Sanierungsplan des Unternehmens gestoppt. Die Richter verlangten, dass bei dem ebenfalls betroffenen Tochterunternehmen Faurecia Intérieurs Industrie... mehr
Deutsche Autohersteller werden UmsatzweltmeisterDie deutschen Autokonzerne Daimler, BMW und Volkswagen haben im vergangenen Jahr zusammen mehr umgesetzt als ihre Konkurrenten aus Japan oder den USA. Das ergibt sich aus der aktuellen Bilanz-Analyse der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY). Die deutschen Autobauer setzten demnach rund 391 Millia... mehr
Erholung auf EU-Automarkt schon wieder vorbeiEnttäuschende Nachricht für die europäischen Autobauer: Nach einem Plus im Juli ist der Automarkt im August wieder abgesackt. Unterm Strich wurden in der EU knapp 653.900 Fahrzeuge neu zugelassen und damit fünf Prozent weniger als im August vergangenen Jahres, teilte der europäische Herstellerverban... mehr
Verkaufskrise in Europa setzt Autobauern weiter zuDie Verkaufskrise auf dem europäischen Automarkt macht den Autobauern weiter zu schaffen. So haben VW und Renault von Januar bis Juni herbe Absatzrückgänge auf dem Kontinent verzeichnet. Doch während beide Hersteller auch für die Zukunft in Europa schwarz sehen, sorgt zumindest ein Branchenvertreter... mehr
Daimler plant neuen Transporter mit RenaultDaimler hat einem Bericht zufolge Gespräche mit dem Autobauer Renault über die Produktion eines gemeinsamen Fahrzeugs aufgenommen. Der französische Autobauer habe bereits "großes Interesse an einer Zusammenarbeit bei großen Transportern bekundet, und wir haben das Interesse gerne aufgenommen", sagte... mehr
Formel E: Kommt die Zukunft des Motorsports bald in Fahrt?Die Formel E ist in der Endphase ihrer dritten Saison. Die renommiertesten Autohersteller der Welt stehen längst Schlange, um einen Startplatz in der Elektroserie zu ergattern. Doch nach wie vor hakt bei der Zukunftsserie des Motorsports einiges. Ein Bild mit Symbolwert: Lucas di Grassi, neben Renau... mehr
 


shopping-portal